Raphael Guarino

Streetphotographer und Künstler

„Raphael Guarino ist ein Meister der SW-Portraitfotografie“, so liest man immer wieder in diversen Fotozeitschriften, oder wie jüngst, in einem großen Artikel in der Süddeutschen Zeitung. Der Niederbayer mit italienischen Wurzeln, hat sich in den vergangenen 30 Jahren auf künstlerische Portraitfotografie und Streetphotography spezialisiert. Wenn er die Menschen der Straße portraitiert, sind das mehr als nur Aufnahmen im Vorübergehen, sondern sie wirken wie Kompositionen aus Kreativität und Emotionen, wie reinste Bildpoesie. Raphael schaut seinen Modellen in die Seele, erzählt ihre kleinen Geschichten, in sw, auf das Wesentliche reduziert. Er macht die Straße zur Bühne, und sein Studio zu einem kleinen surealen Ort. Sein Bearbeitungslook läßt die Fotos wie die aus den 70er-Jahren wirken, und ebenso zeitlos. Für seine Leidenschaft nutzt er modernste digitale Technik, wie auch analoges Gerät aus vergangenen Zeiten. Je nach Lust und Inspiration – da läßt sich der bescheidene Autodidakt auf nichts festlegen. „Wenn ich für einen kurzen Moment die Zeit anhalten kann und ich mit einer einzigen Aufnahme eine ganze Geschichte erzähle, dann hab ich mein Ziel erreicht.“

Beiträge von Raphael:

Streetphotography:  At work – in life

Portraits: Künstlerische Portraits

 

Andere Seiten und Projekte von Raphael Guarino:

Fotocommunity     Gesamtwerk